Hallo Betze-Fans,

wieder einmal starten wir die Saison in der zweiten Bundesliga, wieder einmal diskutieren wir, was vergangene Saison schief gelaufen ist und ob es in der jetzigen Saison besser werden kann. Doch alle Argumente bringen nichts, wir müssen das Beste aus den Gegebenheiten machen. Auch die Fans in der Cannstatter Kurve müssen den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten. In deren Fanlager hatte kurz nachdem der Abstieg feststand, eine Kolumne für viel Wirbel gesorgt. In einem Brief wurde mit der vergangenen Spielzeit und dem Oberhaus abgerechnet und es wurde sich gar aufgrund der attraktiven Gegner auf die zweite Bundesliga gefreut. Der Brief erhielt viel Applaus und auch wir konnten dem Autor sicherlich in manchen Punkten recht geben. Auch wir spielen lieber gegen Dynamo Dresden, Hannover 96, VfB Stuttgart, das Dreckspack aus Baden und den Kiezclub aus Hamburg als gegen die ganzen „Werbeprodukte“, die den modernen Fußball in Reinkultur verkörpern.

Allerdings konnten wir auch in den vergangenen Jahren feststellen, welche Faktoren die trügerische Fußballromantik in Liga Zwei schmälern. Anstoßzeiten pünktlich zum Feierabend, nach durchzechter Nacht zu besten After-Hour Zeiten und immer wieder unter der Woche. Wer kann von sich denn behaupten, dass er den Spieltag noch richtig gemütlich angehen kann? Für ein Bierchen am Kiosk mit gemütlichem Smalltalk, muss der Fußballanhänger von heute seinen Wecker gar nicht mehr vom Werktagsmodus umstellen. Aufstehen um 06:30 Uhr ist keine Seltenheit bei einem Heimspiel. Bei den Auswärtsspielen sieht es nicht besser aus, denn unsere Chefs können den Urlaubsplan schon pünktlich mit den neuen Terminierungen der DFL abgleichen.
In Kaiserslautern haben wir vor 10 Jahren angefangen ein Zeichen zu setzen. Damals im September 2006 in Rostock prangte das erste Mal das Banner „We don’t like Mondays - FCK Fans gegen Montagsspiele“ am Zaun. Die Fahne stand schon damals symbolisch gegen die Spieltagszerstückelung und gleichzeitig für fangerechte Anstoßzeiten. Wirft man den Blick in die Zukunft der Beletage, sieht man, dass diese Thematik heute präsenter denn je ist. Wir müssen weiter präsent sein und unser Anliegen an die Öffentlichkeit tragen. Wir fordern euch alle auf, den Kampf mit uns weiter zu tragen und heute, 10 Jahre später, fest für unsere Ziele einzustehen!

WE DON’T LIKE MONDAYS! FCK Fans gegen Montagsspiele!